Programm „Berge 2022“

Programm „Berge 2022“

 

 

Schneeschuhwandern im stillen Obernberger Tal

Unsere Tourentage verbringen wir im ursprünglichen und idyllischen Obernberger Tal, einem kleinen Seitental südwestlich des Brenners. Hier finden wir eine Vielzahl abwechslungsreicher Schneeschuhtouren, die uns in unterschiedliche Höhenlagen führen – stets umgeben von einer traumhaften Bergkulisse.
05.03-09.03.2022, Österreich/Tirol
Anforderung: Schneeschuhtour leicht bis mittelschwer, bis ca. 800 Hm, bis zu 6 Std. Gehzeit
Anmeldung: Gaby Friesinger

 

 

Albaniens wilder und ursprünglicher Nordosten

Diese Bergreise führt uns in den Nordosten Albaniens, in das Dreiländereck Albanien, Kosovo, Nordmazedonien. Wir wandern durch die ursprüngliche und einsame Natur des Korabmassivs und des gebirgigen Shar-Nationalparks. Faszinierende Bergkulissen, Blumen übersäte Wiesen und abgelegene Schäfersiedlungen sind unsere täglichen Begleiter. Wir überschreiten einsame Gipfel und durchwandern alte, fast verlassene Bergdörfer mit ihren wunderschönen traditionellen Steinhäusern.
01.07.-09.07.2022, Albanien
Anforderung: Bergwanderung mittelschwer, bis zu 1400 Hm Aufstieg, bis zu 1500 Hm Abstieg, bis zu 8 Std. Gehzeit
Anmeldung: Gaby Friesinger

 

 

Villgratner Logenplätze

Die Villgratner Berge – in Osttirol an der Grenze zu Italien gelegen – galten schon seit jeher als Aussichtsplattform für den Rundblick auf die Dolomiten im Süden und die Venedigergruppe wie den Großglockner im Norden. Auch das Villgratental selbst rühmt sich, zu den ursprünglichsten Natur- und Kulturlandschaften des Alpenraumes zu zählen. Unsere Durchquerung führt uns stets panoramareich über hohe Jöcher, vorbei an Bergseen, zu herrlichen Aussichtsgipfeln sowie zu den traumhaft schönen Villgrater Almdörfern mit ihren unzähligen alten Almhütten.
20.08.-25.08.2022, Österreich/Osttirol
Anforderung: Bergwanderung mittelschwer, bis zu 1200 Hm Aufstieg, bis zu 1200 Hm Abstieg, bis zu 6,5 Std. Gehzeit
Anmeldung: Gaby Friesinger

 

 

Eindrückliche Vizentiner Alpen: ein Friedensweg, 52 Tunnels und eine zimbrische Sprachinsel

Nahezu jeder kennt den Gardasee, dessen Nordende westlich von Rovereto liegt. Wer aber fährt von Rovereto aus gen Osten, in die Vizentiner Alpen hinein? Diese Gebirgsgruppe wird auch umschrieben als die Berge, die sich ‚als letzte Berge vor dem Meer verneigen’. Und wie sie sich verneigen! Wild, schroff und bizarr, vor allem im Carega-Massiv, dann wieder sanft und anmutig, zahlreiche Geschichten aus dem Krieg erzählend und mit Hütten, die kühn auf Gipfeln thronen. Sie beeindrucken auch mit dem kleinen Dorf Lusern, das sich bis heute als zimbrische Sprachinsel erhalten hat und das wir zum Schluss unserer Wanderung besuchen.
02.09.-08.09.2022, Italien/Trentino
Anforderung: Bergwanderung mittelschwer, bis zu 1200 Hm Aufstieg, bis zu 1200 Hm Abstieg, bis zu 7,5 Std. Gehzeit; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!
Anmeldung: Gaby Friesinger

 

 

Genusswandern im Salzburger Almenparadies

Unsere Wanderung in den Radstädter Tauern führt uns in 4 Tagen durch traumhafte Landschaften in mittleren Höhenlagen. Wir wandern auf schönen Steigen über aussichtsreiche Gipfel und genießen dabei die eindrucksvolle Kulisse der Hohen Tauern. Die Nächte verbringen wir auf urigen Almhütten. Dort lassen wir uns auch mit viel Selbstgemachtem kulinarisch verwöhnen.
12.09.-15.09.2022, Österreich/Salzburger Land
Anforderung: Bergwanderung leicht (+) bis mittelschwer, bis zu 900 Hm Aufstieg, bis zu 800 Hm Abstieg, bis zu 6 Std. Gehzeit
Anmeldung: Gaby Friesinger